26. – 28. November 2024 | Tabakfabrik Linz

Wasserstoff für die klimaneutrale Industrie in Oberösterreich und Großraum Linz

Wasserstoff ist entscheidend für die Klimaneutralität der oberösterreichischen Industrie. Die H2 Convention ist eine gemeinsame Initiative des Land Oberösterreich und der Stadt Linz. Sie bringt relevante Akteure zusammen, um Herausforderungen und Chancen zu diskutieren. Neben der Fachkonferenz veranstalten wir einen Informationstag für die breite Öffentlichkeit.

Linz: Treffpunkt der H2-Wirtschaft

Auf dem Weg zur Klimaneutralität in Oberösterreich und im Großraum Linz spielt Wasserstoff eine wichtige Rolle. Die große Bedeutung der Industrie und die natürlichen Speichermöglichkeiten in Oberösterreich sind besondere Voraussetzungen dafür. Für die zügige Umsetzung der energieintensiven Produktion braucht es die Zusammenarbeit von Verwaltung, Produktionsunternehmen, Energieversorgern, Forschungseinrichtungen und anderen Akteuren.

Bei der diesjährigen Fachtagung wird Linz erneut zum Treffpunkt für rund 300 Teilnehmer:innen aus Industrie, Forschung und Verwaltung, Vertreter:innen politischer Institutionen auf Bundes- und EU-Ebene, Projektträger aus europäischen Städten und Regionen sowie international tätige Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Im Austausch mit internationalen Best Practices befassen sie sich mit den Herausforderungen und Chancen entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Neben der Fachkonferenz für Expert:innen findet ein Informationstag für interessierte Bürger:innen, Schüler:innen und Student:innen statt.

Wenn Sie sich an der Konferenz beteiligen wollen oder an weiteren Informationen interessiert sind, nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Linz: Treffpunkt der H2-Wirtschaft

Bei der Fachtagung am 27. und 28. November 2023 wurde Linz erstmals zum Treffpunkt für rund 300 Teilnehmer:innen aus Industrie, Forschung und Verwaltung aus Oberösterreich und dem Großraum Linz, für Vertreter:innen politischer Institutionen auf Bundes- und EU-Ebene, Projektträger aus europäischen Städten und Regionen sowie international tätige Unternehmen und Forschungseinrichtungen.

Wenn Sie an den Ergebnissen der Konferenz oder an weiteren Informationen interessiert sind, nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Im Vorfeld der H2 Convention fand am 27.11.2023 die Jahrestagung der WIVA P&G (Wasserstoffinitiative Vorzeigeregion Austria Power & Gas) statt.

Initiatoren und Mitveranstalter

H2 Convention: Gemeinsame Initiative in Oberösterreich

Den Klimawandel und die damit einhergehenden Herausforderungen zu bewältigen ist entscheidend für heutige und zukünftige Generationen. Auch Oberösterreich und der Großraum Linz sind als energieintensive Standorte gefordert, einen Beitrag beim Klimaschutz zu leisten. Aus diesem Grund haben die Stadt Linz und das Land Oberösterreich eine gemeinsame Initiative zum Ausbau der Wasserstoff-Wirtschaft beschlossen. Den Startpunkt dafür stellt die H2 Convention dar, die erstmals Ende November 2023 in der Tabakfabrik Linz stattfand. Veranstaltet wird die Konferenz vom Innovation in Politics Institut, einem unabhängigen Beratungsunternehmen mit Sitz in Wien.

Markus Achleitner

Wirtschafts- und Forschungslandesrat Oberösterreich

“Wasserstoff ist ein bedeutender Eckpfeiler der Transformation in Richtung eines nachhaltigen CO2-neutralen Energiesystems. Gerade für Oberösterreich mit seiner energieintensiven Industrie ist Wasserstoff ein Schlüsselfaktor, Wissensaustausch und Know-how-Transfer sind hier besondere Erfolgsfaktoren. Daher ist etwa das Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz jüngst dem Hydrogen Europe Research beigetreten, einem internationalen Zusammenschluss aus mehr als 150 Universitäten und Forschungs- und Technologieorganisationen aus 29 Ländern in ganz Europa. Um die Energiewende so rasch wie möglich umzusetzen braucht es eine enge Vernetzung aller Akteure. Die H2-Convention hat schon bei ihrer erfolgreichen Premiere bewiesen, dass sie dafür eine wichtige Plattform und damit ein zentrales Element unserer OÖ. Wasserstoff-Offensive 2030 ist.”

Klaus Luger

Bürgermeister
der Stadt Linz

 

“Wir haben eine große Aufgabe für Linz in Angriff genommen: die energieintensive Industrie klimaneutral zu machen. Linz und Oberösterreich werden davon profitieren, wenn wir konsequent und zügig daran arbeiten – durch mehr Aufträge für unsere Unternehmen, neue Arbeitsplätze und eine Reputation als moderner Industriestandort. Nach dem Auftakt 2023 geht die H2Convention in Linz in die zweite Runde. Diese Convention stellt das Forum in Linz dar, in welchem der Austausch und die Expertise von Unternehmen, Interessensverbänden, Universitäten, Verwaltung und Politik gefördert werden.”

 

 

 

 

Erich Haider

Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor

“Die LINZ AG als Versorgungsunternehmen setzt laufend Schritte auf dem Weg zu einer nachhaltigen und klimaneutralen Energiezukunft. Dazu zählen auch Aktivitäten mit dem Energieträger Wasserstoff. Ein wichtiger Meilenstein ist die Teilnahme am europaweiten Großprojekt EUH2STARS. Unser langfristiges Ziel ist hierbei die saisonale Speicherung von Energieüberschüssen im Sommer. Damit könnte die LINZ AG zukünftig die Menschen und Betriebe im Versorgungsgebiet im Winter mit grünem Strom und grüner Fernwärme aus klimaneutralem Wasserstoff versorgen. Daher freuen wir uns, dass wir wieder Partnerin bei der H2 Convention 2024 sind. Diese wird auch heuer der zentrale Treffpunkt für die Wasserstoffwirtschaft und die interessierte Bevölkerung sein”

Susanna Zapreva

Chief Renewables Officer (CRO)

“Unser Energiesystem verändert sich radikal. VERBUND steht dabei als Dekarbonisierungs-Partner der Industrie an der Spitze der Entwicklung – um den Wirtschaftsstandort Österreich nachhaltig zu sichern. Durch die internationale Ausrichtung unserer Wasserstoff-Aktivitäten tragen wir aber auch in Europa für das Gelingen der Energietransformation maßgeblich bei. Die H2 Convention in Linz gibt uns eine Plattform für noch stärkere überregionale Vernetzung und einen internationalen Erfahrungsaustausch. So können wir Barrieren abbauen, voneinander lernen und gemeinsam den Aufbau der Wasserstoffwirtschaft über die Grenzen hinweg vorantreiben”

Inhalte und Programm der Fachtagung der H2 Convention

Gemeinsam an konkreten H2-Lösungen arbeiten

Die H2 Convention fokussiert auf die Frage, welchen Beitrag Wasserstoff zur Transformation der Industrie am Standort leisten kann. Im Fokus stehen Dialog und Austausch sowie die Definition konkreter nächster Schritte. Akteur:innen der heimischen Wasserstoff-Community beschäftigten sich in Workshops mit nationalen und internationalen H2-Erfolgsbeispielen aus Regionen und Unternehmen und erarbeiteten gemeinsam konkrete Maßnahmen. Dadurch können Fortschritte bei zentralen Infrastruktur- und Versorgungsprojekten schneller und leichter erzielt werden.

Die Programmübersicht finden Sie hier.

H2-Impulse nationaler und internationaler Speaker

Die Transformation der energieintensiven Industrie durch Wasserstoff braucht neben Know-How auch das richtige Mindset der Akteure in der Wirtschaft, Forschung, Politik und Verwaltung. Bei inspirierenden Keynotes und spannenden Workshops setzen Vertreter:innen internationaler Institutionen und Thinktanks Impulse.

H2-Best Practices aus ganz Europa kennenlernen

Der Austausch von Erfahrungen und Know-How steht im Fokus der Fachtagung. In Workshops und Exchange Sessions tauschen sich Teilnehmer:innen über H2 Projekte in Oberösterreich und Linz sowie anderen europäischen Ländern aus. So können Teilnehmende Kontakte zu Projektträgern knüpfen und dadurch den H2-Ausbau beschleunigen.

H2-Talks zu nächsten Transformations-Schritten

In den praxisorientierten Best-Practice-Workshops und anderen interaktiven Sessions arbeiten die Teilnehmer:innen an den nächsten Schritten und Maßnahmen zum H2-Ausbau. Voneinander lernen und gemeinsam an Lösungen für die Umrüstung der energie-intensiven Produktion zu arbeiten, steht im Zentrum der Fachtagung.

Expert:innen

Führende Akteure der H2-Szene kennenlernen

Zahlreiche Köpfe aus der nationalen und internationalen Wasserstoffwirtschaft, dem Management von Städten und Regionen sowie aus der Wissenschaft beteiligen sich an der Veranstaltung:

Alexander Peschl

Senior Business Developer and Strategist bei Siemens Energy

Bernhard Painz

Vorstand AGGM

Christina Khinast-Sittenthaler

Leiterin des Energiesektors bei EY Österreich

Dominik Kreil

Projektmanger für Wasserstoff in der Abteilung WIKE der Stadt Linz

Daniel Fechtig

Leitung Innovations & Digitalisierungsprojekte AGRU Kunststofftechnik

Christian Ganser

Standortleiter Bosch Engineering Center Linz

Geerte de Jong

Programm Managerin HEAVENN (Niederlande)

Dominik Matheisl

Wasserstoff-Beauftragter der LINZ AG

Elvira Lutter

Programmmanagerin Klima- und Energiefonds

Erich Lugbauer

Chief Technology Officer Gas Connect Austria

Florian Pink

Leiter Corporate Development & Organisation Austrian Power Grid

Gottfried Fuchs

Öffentliche Förderung und Innovation Bosch Österreich

Ines Kastil

Regulatorik-Expertin für Wasserstoff, VERBUND

Johannes Jungbauer

Leiter Abteilung Erneuerbarer Wasserstoff, Wien Energie GmbH

Jürgen Wageneder

Leitung Technischer Verkauf Linde Gas

Horst Steinmüller

Obmann und Geschäftsführer WIVA P&G („Wasserstoffinitiative Vorzeigeregion Austria – Power & Gas“)

Klaus Oberreiter

Bereichsleiter Policy und Standortstrategie Business Upper Austria – OÖ Wirtschaftsagentur GmbH

Markus Aichinger

Experte Pflanzennährstoffe und technische Stickstoffprodukte, LAT Nitrogen

Markus Kainz

Wasserstoff-Experte RAG Austria

Markus Mitteregger

CEO RAG Austria AG

Martin Haslinger

Geschäftsführer Linde Gas

Michael Unfried

Projektleiter Green Ammonia Linz, VERBUND

Therese Pütz

CEO Systemic Energy Solutions

Martin Moder

Molekularbiologe, Science-Slam-Europameister

Robert Tichler

Geschäftsführer Energieinstitut an der JKU Linz

Silvia Hackl

Bereichsleitung Innovation & Partizipation – Innovationshauptplatz Linz

Oliver Schrot

Klimakoordinator und Leiter der Abteilung WIKE der Stadt Linz

Peter Stöckler

Geschäftsführer der Energie AG Oberösterreich Erzeugung GmbH

Robert Schlesinger

Experte für Energie- und Klimaschutz-Technologien, LAT Nitrogen

Stephan Bauer

Leiter Green Gas Technology RAG Austria AG

Susanna Zapreva

Mitglied des Vorstands der VERBUND AG, Chief Renewables Officer (CRO)

Sven Sautter

Director Hydrogen, Robert Bosch GmbH

Werner Pamminger

Geschäftsführer Business Upper Austria – OÖ Wirtschaftsagentur GmbH

Informationstag für Schulen, Studierende und Bürger:innen am 26.11.: Mit H2 zur Klimawende

Am 26. November findet der kostenlose Informationstag “Mit H2 zur Klimawende” in der Tabakfabrik Linz statt, der sich an Schulen, Studierende und Bürger:innen richtet. 


Wir planen zwei Durchläufe für Schüler:innen mit einem vielseitigen Bühnenprogramm, einer Expo und Workshops, die Einblicke in die Welt des Wasserstoffs und die Rolle für die Klimawende geben. Zu diesem Programm laden wir auch Studierende und interessierte Bürger:innen ein.

In der Expo-Area können sich Besucher:innen umfassend über Wasserstofftechnologien und deren Bedeutung für die Klimawende informieren. Ein umfangreiches Bühnenprogramm und zahlreiche Workshops beleuchten die verschiedenen Aspekte und Anwendungen von Wasserstoff.

Während der öffentlichen Informationsveranstaltung gibt es Ausstellungen, Präsentationen und Diskussionen, bei denen Expert:innen ihr Wissen teilen. Vertreter:innen von Unternehmen stehen zudem für Fragen zu Fachkräftebedarf und Karrieremöglichkeiten in der Wasserstoffwirtschaft zur Verfügung.

Unterstützer

Danke an unsere Partner und Sponsoren

Eine Initiative wie die H2 Convention wird erst mit starken Partnern erfolgreich. Wir danken folgenden Unternehmen und Organisationen für ihr Engagement:

H2 – wussten Sie, dass…?

Grüner Wasserstoff ist für die Transformation in Richtung klimaneutrale Industrie höchst bedeutend. Angewendet wird er in der Industrie (Stahl, Düngemittel) und im Verkehr (Schwertransporte). Und mehr als die Hälfte der Wasserstoff-Vorzeigeprojekte ist in Europa angesiedelt. Wie der konkrete Fahrplan für Österreich aussieht, ist in der Wasserstoffstrategie zusammengefasst.

 

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Wasserstoff unserer Partner:

Ausgewählte Medienberichte unserer Partner:

Location

Tabakfabrik Linz

Die Tabakfabrik Linz ist eine denkmalgeschützte Industrieanlage, die von 1929 und 1935 nach den Plänen von Peter Behrens und Alexander Popp errichtet. Als erster Stahlskelettbau Österreichs im Stil der “Neuen Sachlichkeit” ist sie auch architekturgeschichtlich von internationaler Bedeutung.

Das Areal bietet heute Raum für eine Vielfalt an kulturellen und wirtschaftlichen Nutzungen, als verdichtetes Abbild einer zukünftigen Gesellschaft im Bereich der Arbeits- und Lebenswelten und spielt eine wichtige Rolle bei der internationalen Positionierung der Stadt Linz.

Besuchen Sie den Public Day der H2 Convention und erhalten Sie aktuelle Infos zum Wasserstoff-Ausbau.


Newsletter abonnieren >